Videos rundum IM: Kurzeinführung in den Bibliothekskatalog

Kurzeinführung Bibliothekskatalog

Kurzeinführung in den Bibliothekskatalog-ein Lernvideo

Autor: Carina Dony

Das Video soll einen Kurzüberblick in den Bibliothekskatalog der Hochschule Hannover geben. Dazu wird eine Beispielrecherche erläutert. Die Bildschirmaktionen werden aufgezeichnet und durch eine Audiospur erläutert.

Programme

Das Storyboard wurde in einer Excel-Tabelle erfasst und Bild der Campuscard wurde mit GIMP bearbeitet. Ausgangsmaterial war meine gescannte Campuscard. Das Bild wurde entfernt und durch einen entsprechenden Avatar ersetzt. Das Avatar-Bild habe ich unter der Lizenzfreien-Datenbank pixabay.com gedownloadet. Auch die Gültigkeit der Campuscard, Name der Person sowie Matrikelnummer wurden freigestellt und mit neuem Inhalt ergänzt.

Weitere Videobearbeitung

Zur Bearbeitung wurde Camtasia (Version 9) genutzt. Das Programm ermöglicht Video- und Tonaufnahmen aufzuzeichnen und anschließend zu bearbeiten. Die Wahl ist auf dieses Programm gefallen, weil es alle Funktionen vereint, die ich für dieses Video brauche: Aufnahme vom Bildschirm und anschließende Bearbeitung aller Inhalte. Es ist kein weiteres Programm zur Bearbeitung notwendig.

Da die Tonqualität meines Notebooks nicht geeignet war für die Audioaufnahmen, habe ich mein Samsung Galaxy A3 (2016) Smartphone zur Anfertigung der Roh-Audiodateien verwendet.

Die Bildschirmaufnahmen wurden hingegen mit Camtasia angefertigt. Die Materialien wurden anschließend weiter in Camtasia geschnitten, mit Effekten versehen und zusammengesetzt.

Die Schwierigkeit dieses Projektes lag darin, dass Video- und Audiospur im Einklang sein sollten. Zunächst wurde eine komplette Bildschirmaufzeichnung gestartet. Es stellte sich später raus, dass es an einigen Stellen besser war, die Aufzeichnungen zu teilen. Daher besteht das Video nun aus den folgenden Komponenten:

  • Willkommen-Tonspur startet parallel mit der Titelfolie
  • Bild der Bibliotheken parallel mit der Audiospur bzgl. Anmeldung/Campuscard
  • Bild der Campuscard wird auf das Bild der Bibliothek eingeblendet (Effekt eingespielt)
  • Tonspur zur Erläuterung, dass Recherche startet + entsprechende Bildschirmaktion
  • Ergebnisliste als weitere Bildschirmaufnahme mit gesprochenem Wort
Screenshot vom Bearbeitungs-Bord
Bearbeitungs-Bord

 

PDF: Storyboard

Im Studiengang Informationsmanagement an der Hochschule Hannover sind im Rahmen des Kurses Entwicklung von Multimediasystemen I (Wintersemester 2017/18, Prof. Dr.-Ing. Steinberg) einige sehr gute Videos rundum das Studium Informationsmanagement und das studentische Leben an der Expo Plaza in Hannover entstanden. Dabei wurden unterschiedliche, klassische Techniken wie z.B. Erklärvideo, Legetechnik oder Stopmotion verwendet.

Die besten Videos stellen wir euch hier nach und nach vor.

Videos rundum IM: iCMS System Hochschule Hannover

ICMS HsH

iCMS System Hochschule Hannover

Autor: Dominic Funk

Idee:

Das Erklärvideo soll allen Studierenden helfen, Ihre Termine aus dem iCMS System richtig darstellen zu lassen, als PDF herunterzuladen oder in die jeweiligen Systeme exportieren bzw. importieren zu können. Als beste Darstellung wurde sich für die Screenview-Variante entschieden, um die einzelnen Schritte im Stundenplansystem „hautnah“ zeigen zu können. Jene Schritte führen die Lernenden vom Login im iCMS-System, über die einzelnen Schritte, wie das Erstellen und Herunterladen der Termine als PDF-Datei, die Exportierung in ein lokales Kalender-System (hier Apple-Oberfläche), sowie die Verwendung der heruntergeladenen Kalender-Datei für die Importierung in einen Online-Kalender (hier: google calendar).

Vorgehen:

Hierbei wurde der vorinstallierte Quicktime-Player aus der Mac-Welt verwendet. Der Player ist nicht nur ein Abspielgerät, sondern verfügt auch über die Möglichkeit Ausschnitte oder komplette Bildschirme mitzuschneiden. In den Einstellungen gibt es die Option, die Computer-Maus hervorzuheben und bei Bedarf den Ton bereits mit aufzunehmen. Es ist sich jedoch gegen Letzteres entschieden worden. Die Tonspur wurde nachträglich bei der Videobearbeitung hinzugefügt. Im Erklärvideo werden immer wieder einzelne Folien, wie Vor- und Abspann, eingeblendet. Diese Folien wurden aus der kostenfreien Software GIMP erstellt. Hierbei wurden mehrere Ebenen angelegt. Hintergrund, Text und Corporate-Design Vorlagen von der Hochschule wurden an die jetzigen Positionen justiert. Das Design der Folien wurde von den Vorspann-Folien der Erklärvideos des ELC Hannover übernommen, beziehungsweise angelegt. Videomaterial und Folien wurden anschließend mit dem ebenfalls vorinstallierten Mac-Programm iMovie zum endgültigen Erklärvideo geschnitten. Hierbei wurden einzelne Sequenzen herausgeschnitten, Übergänge zwischen zwei Video-Sequenzen, beziehungsweise Video-Sequenz und Folie mit Feature des Programms „verknüpft“ und Text-Überschriften eingefügt. Anschließend wurde die Tonspur mit dem Diktier-Programm „Sprachmemo“ eines iPhones aufgenommen, bei der Videobearbeitung hinzugefügt und passend zum Video geschnitten.

Der Entschluss für dieses System ein Erklärvideo zu kreieren lag darin begründet, dass das dieses sehr komplex und unübersichtlich für StudienanfängerInnen sei.  Durch die richtige Verwendung jener Zielgruppe kann dieser viel Zeit eingespart und der Studienalltag erleichtert werden.

PDF: Storyboard

Im Studiengang Informationsmanagement an der Hochschule Hannover sind im Rahmen des Kurses Entwicklung von Multimediasystemen I (Wintersemester 2017/18, Prof. Dr.-Ing. Steinberg) einige sehr gute Videos rundum das Studium Informationsmanagement und das studentische Leben an der Expo Plaza in Hannover entstanden. Dabei wurden unterschiedliche, klassische Techniken wie z.B. Erklärvideo, Legetechnik oder Stopmotion verwendet.

Die besten Videos stellen wir euch hier nach und nach vor.

Videos rundum IM: “Mit der Bahn zur Hochschule – vom Kröpcke zum Expo Plaza”

Expo Plaza

“Mit der Bahn zur Hochschule – vom Kröpcke zum Expo Plaza”

Autor: Marisa Kaminski

Konzept

Das Thema meines Erklärvideo lautet „Mit der Bahn zur Hochschule – vom Kröpcke zum Expo Plaza“ und beschreibt den Weg mit der Straßenbahnlinie 6 vom „Kröpcke“ zur Endhaltestelle „Messe Ost“ und von dort aus den Fußweg zur Hochschule am Expo Plaza 12. Dieses Thema habe ich mir überlegt, da es den Studierenden den genauen Weg mit zum Hochschulgebäude am Expo Plaza 12 veranschaulicht.

Besonderheiten

Das Besondere an diesem Erklärvideo ist der Skizzenstil. Ich wollte das Video aussehen lassen, als sei es gezeichnet worden, nachdem ich mein Storyboard nach diesem Konzept erstellt habe. Für die Zeichnung des Storyboards benutzte ich Graphit- und Kohlestifte. Eine weitere Besonderheit besteht in der Audio-Untermalung: hierfür habe ich originale Geräusche vom Bahnsteig aufgenommen.

Techniken

Die Fotos habe ich mit einer Lumix-Digitalkamera aufgenommen und anschließend mit GIMP bearbeitet; dazu duplizierte ich zunächst die einzelnen Bilder, entsättigte sie, duplizierte sie ein weiteres Mal, invertierte die Farben und benutzte den Modus „Abwedeln“, um sie anschließend mit einem Faktor von 30 bis 40 „weichzuzeichnen“ (Gaußscher Weichzeichner). Zudem bearbeitete ich einige Bilder zusätzlich mit Microsoft Paint, um beispielsweise die Fahrtdauer darzustellen.

Die Tonaufnahmen der einfahrenden Linie 6 sowie die Ansage der Endhaltestelle habe ich mit dem Olympus Linear PCM Recorder LS-3 aufgenommen. Die Schritte zum Expo-Plaza, die fahrende Bahn und die Stimmen am Kröpcke habe ich als Audio-Dateien im mp3-Format von der Plattform www.hoerpsielbox.de heruntergeladen. Mit dem Programm Audicity habe ich die Audiodateien bearbeitet (z.B. zugeschnitten, Töne abgestimmt, ein- und ausgeblendet).

Mein Videoprogramm war Cyberlink PowerDirector. In diesem Programm habe ich die Bild- und Audiodateien, sowie Text und Spezialeffekte auf verschiedenen Spuren übereinander gelegt. Das fertige Video im avi-Format habe ich per www.convertavitomp4.com in ein mp4-Format konvertiert.

Software

In Verwendung für die Erstellung dieses Erklärvideo war folgende Software: Audacity, GIMP, Paint, Cyberlink PowerDirector, Programm „convert avi to mp4“

 

PDF: Storyboard

Im Studiengang Informationsmanagement an der Hochschule Hannover sind im Rahmen des Kurses Entwicklung von Multimediasystemen I (Wintersemester 2017/18, Prof. Dr.-Ing. Steinberg) einige sehr gute Videos rundum das Studium Informationsmanagement und das studentische Leben an der Expo Plaza in Hannover entstanden. Dabei wurden unterschiedliche, klassische Techniken wie z.B. Erklärvideo, Legetechnik oder Stopmotion verwendet.

Die besten Videos stellen wir euch hier nach und nach vor.

Videos rundum IM: Campus Expo Plaza

Campus Expo Plaza

Campus Expo Plaza

Autoren: Céline Schmelzer und Yannik Faulhaber

Idee

Die Idee für das Video war, den Campus der Fakultät III der Hochschule Hannover übersichtlich darzustellen und Erläuterungen zu den Räumlichkeiten der einzelnen relevanten Gebäude zu geben. Ursprünglich sollte der Campus aus Legosteinen nachgebaut werden, jedoch stellte sich die Umsetzung als sehr zeitaufwendig heraus. Deshalb wurde ein Übersichtsplan mit CAD erstellt und eine Figur gezeichnet. Die Figur wurde für jedes Foto ein Stück weiterbewegt und fotografiert.

Umsetzung

Die Bilder wurden dann mit der Stop-Motion Technik aneinandergefügt. Dafür wurde als Software Windows Movie Maker verwendet. Die Fotos wurden mit einer Nikon 5300 erstellt. Zudem wurde für die Gewährung der Bildstabilität ein Stativ verwendet. Zur perfekten Ausleuchtung wurde ein LED Baustrahler verwendet.

Die Audiodateien wurden bei http://freemusicarchive.org gefunden und heruntergeladen. Für das Intro wurde Track05 von Bi G K ausgewählt, da dieser passend zur Einblendung der Buchstaben passt. Für den restlichen Film fiel die Auswahl auf Immortal Wolferl von Dee Yan-Key, da dieser angenehm auf den erklärenden Inhalt des Films wirkt und eine nette Atmosphäre schafft.

Als Besonderheit wurde für weiche Übergänge zwischen dem Plan und den Infofenstern mit Hilfe der Animation Seitenumblättern oben rechts gesorgt.

Im Abspann befinden sich die Namen der Filmproduzenten, sowie die Quellen der Audiodateien und eine Anmerkung, weshalb dieser Film entstanden ist.

 

Im Studiengang Informationsmanagement an der Hochschule Hannover sind im Rahmen des Kurses Entwicklung von Multimediasystemen I (Wintersemester 2017/18, Prof. Dr.-Ing. Steinberg) einige sehr gute Videos rundum das Studium Informationsmanagement und das studentische Leben an der Expo Plaza in Hannover entstanden. Dabei wurden unterschiedliche, klassische Techniken wie z.B. Erklärvideo, Legetechnik oder Stopmotion verwendet.

Die besten Videos stellen wir euch hier nach und nach vor.